Schachclub Horben e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Herzlichen Glückwunsch!

E-Mail Drucken PDF

Gestern feierte Brigitte Hug Geburtstag! Mit Fug und Recht darf sie als einen der Grundpfeiler des Schachclubs angesehen werden. Zum einen als unermüdliche Kämpferin am Brett. Und daneben vor allem im organisatorischen Bereich. Ohne sie würde vieles nicht so gut laufen! Und das bereits seit Jahrzehnten!

Herzlichen Glückwunsch, Brigitte!

Hier noch eine kleine Bitte an alle Aktiven: Am übernächsten Sonntag steigt der zweite Spieltag der Verbandsrunde. In diesen Tagen gehen die Aufstellungen raus. Bitte schaut doch mal öfters in die Mail-Box und gebt so schnell als möglich Bescheid, ob ihr dabei sein könnt. Am ersten Spieltag hat das ja ganz gut geklappt. Warum soll es jetzt nicht wieder so laufen? Die Mannschaftsführer werden es euch danken!

 

Die ersten Schritte....

E-Mail Drucken PDF

....sind gegangen in die neue Saison 2012/13! Dazu das Beste zuerst: Außer dem kurzfristig erkrankten Uli Buttenmüller waren alle aufgestellten SpielerInnen pünktlich zur Stelle: Ein toller Fortschritt! Uli wurde durch Frank Zimmermann hervorragend ersetzt. Den Platz von Frank in der 3. Mannschaft nahm Wolfgang Hug ein.

Im Gegensatz zu den beiden Vorjahren kam unsere erste Mannschaft sehr gut aus den Startlöchern. Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung konnte der Aufsteiger SC Emmendingen mit 5 : 3 Punkten sicher niedergehalten werden. Unser Neuzugang Juerg Ditzler aus Basel führte sich am siebten Brett mit einem sicheren Sieg gut in die Mannschaft ein. Thomas Buttenmüller und Felix Schell konnten ihre Partien ebenfalls gewinnen. Thomas Ahner, Thomas Amann, Uwe Wehrle und Patrick Berg steuerten je ein Remis zum Gesamtsieg bei.

Noch besser machte es unsere Zweite: Mit einem stolzen 6,5 : 1,5-Sieg  konnte Emmendingen II bezwungen werden. In dieser Besetzung kann man von unserer Reserve dieses Jahr sicher einiges erwarten.  Mensur Zenkic, Philipe Morath, Bertram Bengsch, Günther Zimmermann, Phillipp Murek und Frank Zimmermann fuhren sichere Siege ein. Das Remis von Dimitry Gorodin rundete die gute Gesamtleistung eindrucksvoll ab.

Die Dritte hatte in Schwarze Pumpe II den erwartet schweren Gegner. Die Freiburger hatten eine sehr starke Truppe zur Stelle. Doch wir hielten deutlich besser mit als es die 6 : 2 - Niederlage vermuten lässt. An allen Brettern wurde zäh und eng gekämpft. Doch am Ende reichte es nur zu einem Sieg durch Roland Brunner und zwei Unentschieden durch Hans-Peter Buttenmüller und Jürgen Hercher.

Lehrgeld zahlen mussten unsere Jungs aus der 4. Mannschaft. Unser nur mit Nachwuchsspielern besetztes Team verlor als Aufsteiger gegen die erfahrenen Emmendinger IV mit 1 : 4. Hier konnte lediglich Florian Kandra einen Punkt einfahren.

Besser lief es für die Youngsters von Horben V. in der D-Klasse. Nach einer guten Gesamtleistung aller vier Spieler gab es ein 2 : 2- Unentschieden gegen die Jungen von FR-West V. Jens Gärttner und Alexander Eping konnten ihre Spiele sicher gewinnen.

Insgesamt ein guter Spieltag für den Schachclub in allen Belangen. Die Art und Weise der beiden Siege unserer Spietzen-Teams machen neugierig auf die nächsten Spieltage. Die beiden Niederlagen werfen uns nicht um. Es kommen nicht immer so starke Gegner! Kein Grund, um sich hängen zu lassen! Am 18. November geht es mit dem zeiten Spieltag weiter!

 

Am Sonntag wird`s ernst!

E-Mail Drucken PDF

Am Sonntag Morgen um 10.00 h beginnt für die Aktiven des Schachclub Horben die neue Verbandsrunde. Gespielt wird nicht wie gewohnt im Bürgersaal. Dort findet am Tag zuvor eine Hochzeitsfeier statt. Daher weichen wir in die Festhalle aus. 

Der Schachclub Horben wird in diesen Aufstellungen antreten:

Horben I     SC Emmendingen I: Jose´ Perez, Thomas Ahner, Phillipp Amann, Thomas Buttenmüller, Uwe Wehrle, Patrick Berg, Jürg Ditzler und Felix Schell.

Horben hat alle seine Spitzenspieler an Bord. Man darf gespannt sein, wie der Verbandsliga-Aufsteiger Emmendingen sich in der neuen Umgebung zurechtfindet. Für unser Team eine erste Standortbestimmung.

Horben II - Emmendingen II: Mensur Zenkic, Phillippe Morath, Bertram Bengsch, Uli Buttenmüller, Günther Zimmermann, Christian Steinke, Phillipp Murek, Dimitry Gorodin.

Eine starke Aufstellung unserer Bezirksliga-Mannschaft! Vorne der alte Fuchs Zenkic, dahinter der Neuzugang Philippe Morath, beide mit je über 2000 DWZ!  Dazu die bewährten Kämpfer Uli Buttenmüller und Günther Zimmermann. Auch die hinteren Bretter mit bewährten Kräften gut besetzt. Da sollte was gehen.

Horben III - Schwarze Pumpe Freiburg II: Josef Buttenmüller, Roland Brunner, Claus Schindler, Julia Schultis, Sandra Asal, Hans-Peter Buttenmüller, Frank Zimmermann, Jürgen Hercher.

Eine schwere Aufgabe für unser Team! Der sonntäglicher Gegner war souveräner Aufsteiger aus der Kreisklasse C. In den letzten Tagen konnten sie noch zwei sehr starke Leute vom inaktiven Schaclub Gundelfingen nachmelden. Man wird sehen!

Die Aufstellungen von Horben IV gegen Emmendingen III und Horben V. - FR West V. nimmt Josef Buttenmüller eigenständig vor.

 

Verbandsrunde 2012/13 beginnt:

E-Mail Drucken PDF

Der Schachclub Horben startet am Sonntag, 21.10.2012 in die neue Runde. Wir werden wieder mit fünf Mannschaften in das Geschehen eingreifen.

Die erste Mannschaft startet in der Verbandsliga Süd. Als Ziel wird ein gesicherter Platz im vorderen Mittelfeld angestrebt. Zum Auftakt steht das Heim-Match gegen den Aufsteiger Emmendingen I an. In den Reihen des Gegners spielt seit geraumer Zeit der ehemalige Wiehre-Macher Michael Stock mit. Man darf gespannt sein, wie sich diese Personalie auf die Spiel-Athmosphäre im Bürgersaal auswirkt

Die Zweite hat im Bezirksliga-Duell ebenfalls Emmendingen II zu Gast. Auch hier gilt als Ziel ein gesicherter Platz mit Perspektive nach oben. Unser Team verfügt hier über eine hohe Leistungsdichte. Mal sehen, was hier dieses Jahr machbar ist.

Die dritte Mannschaft tritt in der Kreisklasse B zuhause gegen den Aufsteiger Schwarze Pumpe II an. Wenn dieses Jahr alle Spielerinnen und Spieler  bis zum Schluss die notwendige Motivation an den Tag legen, sollte ein besseres Ergebnis als in der vergangenen Runde möglich sein.

Neuland betreten wir mit der vierten Mannschaft in der Kreisklasse C. Hier wird mit Fünfer-Mannschaften gespielt. Neben einigen erfahrenen Kräften sollen hier auch die leistungsstärksten Jugenspieler zum Einsatz kommen.

Horben V. spielt mit einem Vierer- Team als reine Jugend-Mannschaft in der Kreisklasse D. Mit den zuletzt gezeigten Leistungen sollten unsere Jungs auch dieses Jahr eine gute Rolle spielen.

Dem Schachclub steht also wieder eine spannende Spielrunde bevor. Mit der notwendigen Disziplin sollten wir auf allen Ebenen unserem guten Ruf in der badischen Schachwelt weiterhin gerecht werden können.

Eine Bitte noch an alle Aktiven: In diesen Tagen gehen die Aufstellungen heraus. Bitte bestätigt doch umgehend oder teilt sofort mit, wenn ihr verhindert seid. So wird von vornherein viel Sand im Getriebe vermieden!

 

Thomas Buttenmüller Bezirks-Einzelmeister!

E-Mail Drucken PDF

Ein großer Erfolg für Thomas Buttenmüller persönlich und auch für den Schachclub Horben: Das Horbener Eigengewächs setzte sich bei der am vergangenen Wochenende in Horben durchgeführten Bezirkseinzel-Meisterschaft knapp vor Gerhard Hund (Zähringen) und vor dem etatmäßigen Serien-Sieger Max Scherer (Dreisamtal) durch. Felix Schell vom Schachclub Horben belegte in der A-Gruppe Platz zehn und errang damit die Vize-Meisterschaft in der Klasse U-16 knapp hinter Jens Rahnfeld aus Umkirch. Ebenfalls ein hervorragendes Ergebnis!

Hans-Peter Buttenmüller trat als einziger Horbener in der B-Gruppe an. Leider reichte es in 5 Spielen nur zu zwei Remis bei drei Niederlagen. Damit blieb mir leider nur der letzte Platz im 12-köpfigen Teilnehmerfeld. Schade, ich hatte mir mehr erhofft!

Besser machten es unsere Youngsters: Florian Kandra und Lukas Schell belegten in der Gruppe U-14 die Plätze 4 und 5. Auch Jens Gärtner und die beiden Neulinge Michael und Peter Berns konnten in dieser Gruppe überzeugen.

Alles in allem gab der Schachclub Horben einmal mehr eine gute Figur ab. Eine perfekte Organisation und unter dem Strich eine gute sportliche Leistung. Der Rundenstart am 21. Oktober kann kommen!

Schade, dass der Unfall mit Karl Fesenmeier passieren musste. Dem kleinen Karl alles Gute!

 


Seite 8 von 12

Termine

Geburtstage

Impressionen

Anmelden