Schachclub Horben e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home

Silvesterblitz 2011

E-Mail Drucken PDF

Zum Jahresabschluss und zur Überbrückung der Winterpause wollen wir am 30.12.11 den Silvester-Blitz ausspielen. Weitere Details findet ihr auf der Einladung:

--> in neuem Fenster öffnen...

 

Positiver Ausblick

E-Mail Drucken PDF

Der gestrige Verbandsrunden-Spieltag brachte nicht für alle Mannschaften die erhofften Resultate. Dennoch können wir mit guten Hoffnungen dem neuen Jahr 2012 entgegengehen:

Die erste Mannschaft hatte gegen den überragenden Tabellenführer Brombach den erwartet schweren Stand. Trotz intensiver Gegenwehr stand am Ende eine 1 : 7 - Niederlage. Thomas Buttenmüller und Phillipp Müller konnten dabei jeweils ein Remis erzielen.

 Die zweite Mannschaft lieferte sich im Bezirksklassen-Duell mit dem bisher verlustpunktfreien Bad Krozingen einen spannenden Schach-Krimi. Durch diesen Punkt konnte unsere Zweite die Abstiegsränge verlassen. Die neuformierte Mannschaft erscheint jetzt stark genug, um die Bezirksklasse sicher erhalten zu können.

Nicht ganz so positiv stehen die Zeichen für die Vierte. Nach dem äußerst knappen 3 : 5 gegen die überwie- gend mit spielstarken Routiniers besetzten Endinger stehen wir noch ohne Punkt da. Wir mussten wieder drei Stammkräfte ersetzen. Doch gerade die vermeintlichen Ersatzspieler holten Punkte. Matthias Hercher und Frank Zimmermann gewannen ihre Partien, die beiden elfjährigen Ralf Asal und Lukas Schell steuerten beide je ein Remis bei. Ralf Asal errang in den bisherigen vier Spielen je zwei Siege und zwei Remis. Damit ist er bisher einer unserer erfolgreichsten Spieler in der laufenden Runde!
Auch hier gilt: Unsere bisherigen Gegner sind die führenden Mannschaften in dieser Klasse. Jetzt kommen auch für uns die Mitkonkurrenten um einen Nichtabstiegsplatz. So besteht die gute Aussicht, dass wir am Ende das rettende Ufer doch noch erreichen werden.

Unsere Jugendmannschaften mussten dem Aderlass Tribut zollen. Die beiden stärksten Spieler der Sechsten mussten in der Vierten aushelfen. So konnte nach der 0,5-3,5 - Niederlage gegen Zähringen VI. die Führung in der Tabelle vorerst nicht gehalten werden. Florian Kandra erreichte dabei das Remis.

Die Fünfte erreichte gegen Heitersheim IV. ein achtbares 2 : 2 -Unentschieden. Jens Gärtner und Lukas Zimmermann gewannen dabei ihre Partien sicher.

Nach getaner Arbeit fand sich die Schachfamilie im Schützenhaus in Au zum gemütlichen Jahresausklang zusammen. Im Großen und Ganzen können wir mit dem zu Ende gehenden Jahr zufrieden sein. Und der Ausblick auf das neue Jahr stimmt durchaus optimistisch! Am 29. Januar 2012 geht es weiter!

 

Chess Event 2011

E-Mail Drucken PDF

Wie schon in den letzten Jahren, wollen wir den Jahresabschluss mit dem letzten Spiel der Verbandsrunde verbinden und alle aktiven Schachspieler, Jugendspieler, Eltern, Helfer und alle, die zum erfolgreichen Gelingen des Vereinsjahres beigetragen haben, einladen.

Einladung in neuem Fenster öffnen...

 

Aufwärtstrend klar erkennbar!

E-Mail Drucken PDF

a-verbandsrundeAuch wenn noch nicht in allen Mannschaften alles optimal verlief: Der gestrige Spieltag verlief äußerst spannend. Bei allen unseren Mannschaften ist ein deutlicher Aufwärtstrend klar erkennbar!

Im Vorfeld des Spieltages hatten die Verantwortlichen darüber beraten, wie mit dem unerwarteten Spieler-mangel umzugehen ist. Hier wurde entschieden, dass für diesen Spieltag die 3.Mannschaft abgesagt wird. Diese Punkte gingen also kampflos nach Müllheim.

Den ersten Sieg in der laufenden Saison holte sich unsere 1. Mannschaft deutlich mit 5,5 : 2,5 bei ihrem Auswärtssieg in Gottmadingen. Unser Team hat dabei die zuletzt aufgekommenen Selbstzweifel eindrucks- voll beseitigt. Mit einer normalen Aufstellung sind wir in der Verbandsliga absolut konkurrenzfähig. Mit dem Sieg wurde der siebte Tabellenplatz erreicht.   

 Mit der zweiten, vierten und sechsten Mannschaft sind wir gut aufgestellt nach Waldkirch gefahren. Wir hatten uns durchaus vorgenommen, hier etwas zu reißen. Doch nur unseren Youngsters von der Sechsten gelang ein eindrucksvoller Sieg. Mit 3 : 1 fegten Lukas Schell, Ralph Asal, Benedikt Foitzik und Florian Kandra ihre Gegner vom Brett. Mit insgesamt 9 : 0 Punkten steht unser Team gemeinsam mit Zähringen VI. an der Tabellenspitze!

Die Spiele der Zweiten und Vierten gingen knapp verloren. Bei der zweiten Mannschaft hatten Josef Buttenmüller, Ulrich Buttenmüller und Günther Zimmermann ihre Partien gewonnen. Roland Brunner hatte ein Remis erreicht. Somit stand es 3,5 zu 3,5. Johannes Becker-Follmann kämpfte engagiert. Doch ein kleiner Fehler kosteten ihm und der Mannschaft letztendlich den Sieg.

Im Spiel der Vierten stand es nach Siegen von Hans-Peter Buttenmüller, Jürgen Hercher und Claus Schindler 4 : 3 für Waldkirch. Nur Wolfgang Hug konnte mit einem Sieg noch einen Punkt für uns retten. Nach spannendem Verlauf musste er sich allerdings der Übermacht von zwei Mehr-Bauern beugen.

Die Jungs von Horben V. holten gegen ihre Altersgenossen aus Badenweiler nach Siegen von Lukas Bengel und Simon Zimmermann ein verdientes 2 : 2- Unentschieden.

Der Spieltag hat gezeigt, dass wir in allen Klassen mithalten können. Auch die Zweite und Vierte können die zum Klassenerhalt notwendigen Punkte durchaus erreichen. Die Erste sowieso. Auf diesen Erkenntnissen kann der Schachklub weiter solide aufbauen.

 

Auf ein Neues!

E-Mail Drucken PDF

Am kommenden Sonntag bestreiten wir unseren nächsten Spieltag. Für einige unserer Mannschaften gilt es nun, Tritt zu fassen und das unzweifelhaft vorhandene Potenzial auch wirklich abzurufen.

Die erste Mannschaft ist nach den beiden Auftakt-Niederlagen gegen Lahr und Baden-Baden noch ohne Punktgewinn. Allerdings gehören unsere bisherigen Gegner zu den besseren Teams in der Liga. Beide stehen mit jeweils sechs Punkten auf Platz zwei und drei in der Tabelle. Somit ist für unsere Erste noch gar nichts verloren. Die Mitbewerber um den Klassenerhalt kommen erst noch.
 

Einer der eher nicht so stark eingeschätzten Gegner wartet bereits am Sonntag auf uns. Gottmadingen hat zwar bereits einen Sieg im Rücken. Doch der wurde gegen Iffezheim, das nominell bisher schwächste Team der Liga, erzielt. Unsere Mannschaft sollte dagegen am Sonntag gut mithalten und etwas zählbares aus Gottmadingen mit nach Horben bringen können!
 

Unser Sorgenkind ist diese Saison die zweite Mannschaft. Sie ist von den Ausfällen am meisten betroffen. Auch am kommenden Sonntag bei Waldkirch II wird es wieder schwierig, ein konkurrenzfähiges Team an die Bretter zu bringen. Unser sonntäglicher Gegener gehört eher zu den besseren in der Bezirksklasse. Doch am Schluss wird abgerechnet. Solange die Kapelle noch spielt, ist die Feier nicht rum! 

Unsere Dritte ist hervorragend in die Saison gestartet. Die Crew um Mannschaftsführer Günther Zimmermann steht nach zwei sicheren Siegen ohne Verlustpunkt auf Platz zwei der Tabelle. Auch am Sonntag in Müllheim gegen Markgräflerland ist bei einer konzentrierten Mannschafts-Leistung durchaus ein weiterer Erfolg drin!

Schwierig ist die Situation für unsere Vierte. Der derzeitige Spielermangel wirkt sich auch stark auf dieses Team aus. Die besten Kräfte wurden bisher stets weiter oben benötigt. Doch auch hier sollte die Flinte nicht voreilig ins Korn geworfen werden. Die andern kochen auch nur mit Wasser. Schon beim kommenden Gegner Waldkirch III ist bei einer soliden Ausstellung durchaus was zu holen!

Dass wir auf unsere Nachwuchsspieler setzen können, beweisen diese bisher Spieltag für Spieltag. Sei es als Aushilfe in der Vierten oder als Tabellenführer mit der Fünften: Unsere Jungs kämpfen und holen dadurch auch gegen vermeintlich stärkere Gegner wichtige Punkte!

Mir ist vor dem kommenden Spieltag nicht bange. Wenn alle einsatzfähig und -willig sind, dann werden die notwendigen Punkte nicht ausbleiben!

 


Seite 10 von 12

Termine

Geburtstage

Impressionen

Anmelden