Schachclub Horben e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home News Aktive Horben 3. beim Umkircher Neujahrsturnier

Horben 3. beim Umkircher Neujahrsturnier

E-Mail Drucken PDF

Beim traditionsreichen Umkircher Neujahrsturnier, welches dieses Jahr seine 43. Ausgabe hatte konnte Horben einen starken dritten Platz belegen. Besonderheit beim Umkircher Turnier ist, dass die Brettpunkte vor den Mannschaftspunkten erste Wertung sind.
Aus der 27 Mannschaften starken konkurrenz ging es in der ersten Runde ging es gleich gegen den Verbandsligisten und späteren zweitplatzierten Freiburg-ZähringenEs wurde ein 2-2 Unentschieden erreicht. Es folgeten 2 klare Siege mit jeweils 4-0 Brettpunkten gegen Schopfheim und unsere Nachbarn aus Merzhausen. Danach ging es gegen Heitersheim an Spitzenbrett, 1,5 Punkte konnten geholt werden. In der darauffolgenden Partie musste Horben sich erneut geschlagen geben, dieses Mal 1-3 gegen die Mannschaft des Seriensiegers Emmendingen aus der 2. Bundesliga. In der nächsten Runde konnte man sich jedoch postwendend an der 2. Emmendinger Mannschaft mit einem 3-1 Sieg revanchieren. Es folgte ein weiterer 3-1 Sieg gegen Ettenheim, bei denen der ehemalige Horbener Spieler Patrick Berg an Brett 1 spielte. In der darauffolgenden Partie gegen Dreisamtal wurde es knapp, allerdings konnte mit 2,5-1.5 die Oberhand behalten werden. Nachdem 3-1 Sieg gegen Offenburg in der nächsten Runde sah der 3. Platz für Horben schon fast sicher aus. Allerdings musste in der folgenden Partie gegen Riehen die höchste Niederlage des Turniers eingesteckt werden. Die Schweizer siegten mit 3,5-0,5 Punkten. Dadurch teilten sich vor der finalen Runde 3 Mannschaften, Horben, Heitersheim und Riehen den dritten Platz. Durch einen deutlichen 4-0 Sieg Horbens gegen die 2. Zähringer Mannschaft und einem knappen Sieg Riehens über Heitersheim konnte der 3. Platz jedoch sichergestellt werden.

Die Horbener Mannschaft:
1 - Thomas Buttenmüller
2 - Johann Haker
3 - Thomas Ahner
4 - Felix Schell

Besonders erwähnenswert ist die Leistung von Thomas Ahner, der am 3. Brett 9,5 von 11 Punkten holte und damit auch den Pokal für das beste Brett 3 gewann.

Zum Ergebnis...

 

Termine

Geburtstage

Impressionen

Anmelden